Wir waren schlitteln!

S’het Schnee, juhee… ☃❄

Smeralda: Ich bin mit Frau Zahner in den Schnee geflogen.
Yano: Über die Schanze fahren ist cool gewesen.
Neyven: Als ich über die Schanze geflogen bin, habe ich mir am Knie weh getan.
Kim: Als ich runtergefahren bin, habe ich gesteuert und bin dann in den Schnee gefallen. Einmal bin ich rückwärts gefahren.
Laelle: Ich bin bei der Schanze auf die Nase geflogen.

Rückblick 2. Quartal

Hinweis zu den Büchern im Schülerthek: Wir haben den Auftrag erhalten, den Kindern das Arbeitsmaterial nach Hause zu geben. Sie sollen in den Ferien jedoch keine Aufgaben darin lösen. Selbstverständlich darf der Ausmaladventskalender fertig gestaltet und das Etui auf Vordermann gebracht werden. 😄

Inzwischen besucht ihr die Schule bereits seit 16 Wochen. Die Wege im Schulhaus sind bekannt. 😉 Was haben wir seit den Herbstferien gelernt und erlebt?

Deutsch: Wir brauchen keine Mundbilder mehr! Wir schreiben jetzt schon Wörter und kurze Sätze. Auf dem Buchstabenweg und später im Schreibheft haben wir fleissig die Grossbuchstaben geübt. Einmal in der Woche besuchten wir das Buchstabenland. Mit vielen Spielen übten wir die Anlaute, Silben und Buchstaben.

Mathematik: Wir verdoppeln Zahlen, wir zerlegen sie, rechnen in Zahlenhäusern, messen Gegentände ab und rechnen mit Geld. Vor den Ferien sind wir mit Plusaufgaben gestartet. Dazu öffnen wir die Trickkiste.

Natur, Mensch, Gesellschaft: Die ersten Wochen nach den Ferien war unser Thema der Herbst. An verschiedenen Posten übten wir Herbstwörter zu schreiben, Herbstformen zu gestalten etc. Vor den Ferien übten wir Weihnachtswörter.

Sport: Werfen und fangen mit unterschiedlichen Bällen, Austoben auf der Bewegungslandschaft (Spielplatz), mit Teppichen durch die Halle flitzen oder Unihockey ausprobieren – wir bewegen uns immer schneller durch die Halle.

Gestalten: Passend zum Herbst wurden Äpfel gezeichnet, Fliegenpilze gestaltet, Laternen gebastelt und das Klassenzimmer weihnachtlich dekoriert.

Musik: Jede Klasse hat uns in der Adventszeit mit einer Tonaufnahme überrascht, da aufgrund von Corona keine Weihnachtsfeier stattfinden konnte. Am 7. Dezember wurdet ihr mit Grittibänzen beglückt und dazu habt ihr schön gesungen.

Ich wünsche euch ganz schöne Weihnachten! ✨🎄

GRITTIBÄNZ: HAUSAUFGABE (24.11.2020)

HÖR DIR DAS LIED AN UND SING EIN PAAR MAL MIT. (SIE SINGT ANKE STATT BUTTER.)

BI ÜS IM OFE LIT EN CHLINE MAA
ER HET E WARMI CHAPPE A
DI EINT HAND WINKT, DI ANDER ISCH AM GURT
ER WACHST UND WACHST UND WÖTT NÖD FURT.

BI ÜS IM OFE LIT EN CHLINE MAA
ER HET E WARMI CHAPPE A
DI EINT HAND WINKT, DI ANDER ISCH AM GURT
ER WACHST UND WACHST UND WÖTT NÖD FURT.

REFRAIN: WER ISCH DAS MÄNNLI SEG WER KENNTS?
DAS ISCH DÄNK DE GRITTIBÄNZ.
WER ISCH DAS MÄNNLI SEG WER KENNTS?
DAS ISCH DÄNK DE GRITTIBÄNZ.

UND WENN ER ENDLICH DURE ISCH
TRÄG ICH IHN UF DE CHUCHITISCH
STRICHE BUTTER UND VIEL KONFI DRUF
UND ESSE GAD DE GANZ MAA UF

REFRAIN: WER ISCH DAS MÄNNLI SEG WER KENNTS?
DAS ISCH DÄNK DE GRITTIBÄNZ.
WER ISCH DAS MÄNNLI SEG WER KENNTS?
DAS ISCH DÄNK DE GRITTIBÄNZ.

TEXT UND LIED VON ANDREW BOND

Sieben Wochen in der Schule

Vor sieben Wochen sind wir gemeinsam in die Schulzeit gestartet. Das Schulzimmer wird seither mit lachenden, erzählfreudigen und motivierten Kindern bereichert. Was haben wir die letzten Wochen denn gemacht? Hier findet man einen kleinen Rückblick: 😀

Deutsch: Wir haben mit Peter und Susi viele Laute kennengelernt. Jetzt kennen wir schon AEIOU FM SLR BND HPT SCH W und G. Wir haben Wörter gelegt, gelesen, dazu gespielt und gezeichnet.

Mathematik: Wir zählen vorwärts und rückwärts bis 20. Machen “Zehnerpäckli”, haben die Zahlen mit “Strichli” gemalt und unterschiedlich gelegt. Wir sollten jetzt auch die Zahlen mit dem richtigen Ablauf schreiben können.

Natur, Mensch, Gesellschaft: Zuerst haben wir uns selbst ein bisschen genauer angeschaut (Lieblingsessen, Aussehen, …). Später haben wir noch über Freunde geredet sowie das Schulhaus und unsere Klasse besser kennengelernt.

Sport: Viel Fangen haben wir bereits gespielt. Aber wir haben auch schon eine Bowlingbahn und einen Spielplatz aufgestellt und der kleinen Hexe geholfen, damit sie wieder zaubern kann.

Gestalten: Nachdem wir die Schulzimmertüre und den Geburtstagskalender gestaltet haben, liessen wir Drachen am Fenster steigen, stempelten stachlige Igel, falteten Portemonnaies und erfanden Muster für das Schneckenhaus.

Musik: Schon einige Lieder haben wir eingeübt. Hier kannst du eines sogar hören:

Ist dir in den Ferien langweilig? Frau Zahner hat dir ein Büchlein mitgegeben, dass du lösen kannst. Oder zähle immer wieder die Sachen bei dir zuhause, auch rückwärts. Schreibe alle Zahlen bis 20 auf – du kannst auch bei irgendeiner Zahl starten (zum Beispiel 7).
Versuche Wörter zu legen oder zu lesen. Falls du für zuhause gerne die Karten von Susi oder Peter möchtest, kann Frau Zahner diese deinen Eltern auch per E-Mail senden.

Geniesst eure Ferien – ihr habt sie euch verdient! 👏👏👏