Rückblick 4. Quartal

Die letzten elf Wochen der 1. Klasse sind vorbei. Jetzt dürft ihr euren gelben Streifen zuhause lassen. 😍😍

Deutsch: Im Deutsch haben wir mit dem Maulwurf ganz viele Sätze und Geschichten geschrieben. Zudem haben wir mit dem Rechtschreibmonster schon mehrere Schreibregeln kennengelernt und das Schreibheft abgeschlossen. Auch spezielle Laute haben wir trainiert (pf, äöü, eu und ng). Sogar ganze Geschichten können wir schon lesen wie die vom Zoo oder vom Marienkäfer Trixi. Wer Lust hat kann die Piratengeschichte in den Ferien zuhause lesen.

Mathematik: Zauberdreiecke, Zauberquadrate, Rechnungsdreiecke, Zahlenmauern, Eckenhausen, Rechnen mit Geld, ergänzen, Elli-Mund (grösser und kleiner) und vieles mehr haben wir im Rechnen geübt.

NMG: In Natur, Mensch, Gesellschaft haben wir im Zoo viele Tiere kennengelernt. Sogar kleine Plakatsteckbriefe sind entstanden. Bei Frau Eberhard habt ihr mehr über die Marienkäfer gelernt und im Klassenzimmer zuschauen können, wie sich diese von Eiern zu Larven, Puppen und später Marienkäfern verwandeln. Zum Schluss der 1. Klasse waren noch die Piraten zu Besuch.

Technisches Gestalten: Eine Explosionsbox zum Muttertag, ein bemalter Tontopf mit Punktmalerei (Dot-Painting), ein Marienkäfer aus Papier und ein gesägtes Türschild sind in diesem Quartal entstanden.

Bildnerisches Gestalten: In Gruppen habt ihr einen Zoo gestaltet, den ihr gerne besuchen würdet. Auch einen eigenen Zoo mit Tieren in Gehegen haben wir gestaltet. Zum Schluss durften natürlich einige nette und böse Piraten nicht fehlen.

Musik: Neue Lieder sind zu unserem Repertoire dazugekommen wie „jo, i weiss scho“, „Fuessballfieber“, „Piratenlied“ und mehr. Den Becherrap übten wir über mehrere Wochen. Auch mit Boomwhackers wurde musiziert.

Piratenlied

Sport: Wir haben wieder unterschiedliche sportliche Kompetenzen trainiert wie werfen und fangen, Angriff und Verteidigung im Spiel (z.B. Fussball), schnell rennen, rollen und fahren, klettern und vieles mehr.

Diverses: Drei Wochen war Frau Eberhard bei uns im Praktikum. Die Autorenlesung und die Schulreise sind in separaten Berichten zu finden. 😀 In der letzten Woche wurden wir von Pirat Schwarzbart noch um Hilfe gebeten, einen Schatz zu finden. Mit grossem Einsatz habt ihr diesen glücklicherweise gefunden!

Rollen und fahren

Die Schülerinnen und Schüler können in einer geschützten, sicheren Umgebung auf Rollgeräten fahren (z.B. Rollbrett).

Lehrplan Volksschule

Mit grosser Freude und mit toller Ausrüstung seid ihr über den Pausenplatz geflitzt. Zum Schluss gab es ein freiwilliges Wägelirennen. Vielleicht habt ihr in den Ferien ja Lust, weiter zu üben. 😀😀

Schulreise, juhui!

Bei strahlendem Sonnenschein spazierten wir in Heiden los. Wir stoppten beim Spielplatz jedoch gleich wieder. Dort konnten wir unseren Znüni essen und spielen. Anschliessend ging es weiter bis zur Feuerstelle bei Wienacht. Wir genossen unsere Marshmallows, Würste und vieles anderes. Es blieb auch genug Zeit, um im Wald zu spielen. Unterwegs tauchten einige auch immer wieder ihre Sonnenhüte ins Wasser – das war bestimmt eine schöne Abkühlung. 🥶😃 Wir spazierten dann noch zum Schloss Wartensee, wo wir mit dem offenen Wagen bis nach Rorschach zurück fuhren. Das Glace beim Schulhaus hatten sich alle verdient.
Mir hat es echt Spass gemacht, ich hoffe euch auch. 😍😎😀

Autorenlesung

Heute Morgen hatten wir Besuch von Frank Kauffmann. Er hat uns seine Geschichte „Wer findet den Schatz?“ erzählt. Die Geschichte hat nicht besonders toll angefangen: Ida Gans, Flora Kuh, Marlon Maus, Selma Ziege und Otto Schwein hatten ständig Streit. Sie merkten aber mit der Zeit, dass sie einen versteckten Schatz nur finden, wenn sie zusammenhalten. Wir haben sogar geholfen den Schatz zu finden. Wir haben nämlich zwei Karten miteinander verglichen und so den Schatz gefunden.

Maximilian: Ich habe cool gefunden, dass sie zusammen den Schatz gesucht haben.

Lara: Mir hat am besten gefallen, wie der Autor vorgelesen hat.

Eleyna: Ich fand es cool, dass Herr Kauffmann hier war.

Yano: Ich hätte nicht den grössten Kristall mitgenommen, sondern mehrere kleine.

Sara: Ich habe cool gefunden, dass sie alle Hinweise gebraucht haben und dass sie den Kristall gefunden haben.

Laelle: Ich habe es schön gefunden, dass sich die Tiere am Ende wieder verstanden haben.

1. Klasse Sporttag

Am Freitag haben wir uns in sechs verschiedenen Posten gemessen. Wer trifft am meisten Büchsen oder den Socken in den Eimer? Wer holt am meisten Punkte beim Fünffränkler spicken? Wie lange brauchst du, bis du die Kerze mit der Wasserpistole auslöschen kannst? Wer würfelt die höchste Augenzahl und hat somit ganz viel Glück?
Zum Abschluss haben alle einen Papierflieger gefaltet. Welcher Flieger fliegt wohl am weitesten?

Am Montag haben wir uns draussen in sieben Disziplinen gemessen. Wer rennt am schnellsten 80m oder zwei Runden auf der Wiese? Wer trifft in den Basketballkorb oder in die Mitte des Fussballtores? Wer hüpft aus dem Stand am weitesten? Wer wirft den Ball am weitesten? Wer erzielt die meisten Punkte beim Ring werfen?
Danach durftet ihr bei strahlendem Sonnenschein den Kellenspielplatz geniessen.
Mir hat es grossen Spass gemacht – ich hoffe euch auch! 😍😍😍