Letzter Besuch im Wald

Rotmütz hat dem bösen Troll eine stinkige Morchel hingelegt. Jetzt macht er keinen Unsinn mehr.

Wir haben zum Abschluss kleine Kunstwerke gemacht. Mit Waldmaterial haben wir Mobiles gemacht. Leider ist die Zeit im Wald jetzt um. Wir haben gesehen, dass man mit einfachem Material selbst Sachen machen kann.

Floss, Feuer und Spiel im Wald

Rotmütz wurde die Mütze von einem Troll gestohlen. Weil er aber eine tolle Idee hatte, bekam er sie zurück. So kam er deshalb munter mit in den Wald.

Wir bauten zuerst unsere Flosse fertig und setzten einen Blättermast. Die Fahrt im Bach überstanden die meisten Flosse. Währenddessen sammelten wir noch Stecken für das Feuer und bald konnten wir unsere Würste auf den Rost legen. Geduldig warteten wir auch auf unser Schlangenbrot. Kurz hatten wir auch noch Zeit für Spiele, bevor es zurück ging zum Rosenacker.

Floss bauen

Letzte Woche hat sich Rotmütz bei Frau Brühwiler eine Wohnung gesucht. Da es aber hinein regnete, musste er sich ein Glas für die Fensterscheibe suchen. Die Eule half ihm und nahm ihn auf den Rücken. Am Fluss beim Weiher brachte ihm die Forelle ein Brillenglas, das untergegangen war. So hat Rotmütz nun ein gutes Fenster.

Wir haben wie letzte Woche fleissig Stecken gesägt für unser Floss. Zum Schluss haben wir auch angefangen, diese zusammen zu binden. Leider reichte die Zeit aber nicht, um es fertig zu bauen.

Auf dem Rückweg haben Leon und Lina im Wasser eine Schlange entdeckt, welche wir alle noch sahen, toll!

  • dav