Wildnis Afrika – Autorenlesung von Thomas Sbampato

Heute Morgen hatten wir Besuch vom Autor und Fotograf Thomas Sbampato. Er führte uns in die Wildnis von Afrika. Er zeigte uns viele Bilder und kleine Filme von seiner halbjährigen Reise durch Afrika. Ausserdem erzählte er dazu viel Spannendes über die Tiere, die dort leben. Die Bilder hat er in seinem Sachbuch „Wildnis Afrika“ festgehalten. Wenn du noch mehr erfahren möchtest, kannst du seine Homepage besuchen.

  • Afrika
  • afrikanischer Elefant

 

Florin: Mir hat es sehr gefallen. Ich habe gelernt, dass der Elefant der König der Tiere ist und dass das Erdmännchen ein Fleischfresser ist.

Valerio: Ich habe gelernt, dass man in der Wildnis vorsichtig sein muss.

Lina: Ich habe spannend gefunden, dass er so viel über Tiere erzählt hat.

Sharukan: Mir hat es gefallen, dass er von der Schule in Afrika erzählt hat.

Aurel: Ich wusste gar nicht, dass das Horn vom Nashorn nachwächst.

Lian: Mir hat gefallen, dass die Krokodile im Wasser wie ein Stück Holz aussehen.

Levin: Das Krokodil war cool. Ich habe gelernt, dass das Erdmännchen um die Augen wie eine Sonnenbrille hat.

Leon: Mir hat gefallen, wie man die Fussabdrücke der Tiere lesen kann.

Autorenlesung: Stefan Karch

Stefan Karch kam heute zu Besuch und erzählte uns von einigen seiner Kinderbücher.
Wir durften zu Beginn selbstgezeichnete Bilder vom nächsten Buch anschauen (Faultier).
Er hat uns dann Opa Wolf (eine selbstgenähte Puppe) vorgestellt, welcher sich in eine Ziege verliebt und später auch noch schwimmen lernt.
Im Anschluss hat er uns mit seinen Puppen die Geschichte von Nuk im Wald erzählt (Nuk oder warum man besser nicht mit einer Schachtel über dem Kopf durch den Wald geht). In der Geschichte gab es besonders viel zu lachen.
Als Abschluss durften wir selbst noch zu Puppenspieler werden und die Bücher anschauen. Es war ein sehr lustiger Vormittag! Vielleicht bastelt sich jemand von euch auch eine Puppe oder schreibt selbst ein kleines Büchlein 🙂